Menü
orig_5addd7456fd5f2.10689639

Konzert mit Steven & Misa Mead

Steven Mead und Misa Mead, weltweit gefeierte Euphonium-Virtuosen, konzertieren zusammen mit Ulrike Koch (Orgel), am Samstag, 28. April 2018, ab 19.30 Uhr in der evangelischen Christuskirche Bad Füssing.

Auf dem Programm des Kirchenkonzerts stehen Werke von Nikolaus Bruhns, Alesandro Besozzi, Johann Ludwig Krebs, Francesco Geminiani, Eduardo Lalo, Franz Liszt, Camille-Saint-Saëns,  Franz Schubert, Théodore Dubois und Andrew Lloyd Webber.

Misa Mead wurde in der Stadt Kumamoto im Südwesten von Japan geboren. 2008 graduierte sie an der Musikhochschule und Universität Tokio. Misa war Preisträgerin und gewann zahlreiche internationale Musikwettbewerbe in Asien und Europa. Zusätzlich schloss sie ein Musikstudium in Paris ab. Als Gastsolistin wurde sie mehrmals nach Amerika eingeladen, wo sie ihre eigenen Kompositionen präsentierte. 2013 wurde sie als Assistentin am Tokyo College of Music berufen. 2014 heiratete sie Steven Mead und übersiedelte nach England, von wo aus sie als Solistin, Komponistin und Arrangeurin weltweit tätig ist. Mittlerweile hat sie mehrere CDs also Solistin und Duett - Partnerin mit ihrem Ehemann eingespielt.

Steven Mead ist als Euphonium-Solist im November 2017, zusammen mit dem Jugendblasorchester Bad Füssing, erstmals im Kurort aufgetreten.  Dieses Mal kommt er zusammen mit seiner Frau Misa Mead nach Bad Füssing. Im Kreise von Blechbläsern braucht man  den Namen Steven Mead nicht weiter zu erläutern. Seine Konzertreisen führten ihn in viele der großen Säle der Musikwelt, wo er mit allen renommierten Brass Bands, bekannten Sinfonieorchestern  und bedeutenden Dirigenten musiziert hat. Seine weltweite Anerkennung rührt von einer perfekten Bühnen-präsentation aller Musikstile. Seine Virtuosität, verbunden mit höchster Musikalität, verzaubert und begeistert das Publikum. Der britische Charme, gepaart mit einer Brise britischen Humors, gibt das Übrige zu einem faszinierenden Konzertabend. Mead ist weltweit  bei Meisterkursen und regelmäßig in Manchester am Royal Northern College of Music als Lehrer tätig. Er entwickelt und testet Euphonien der Marke Besson sowie eine Serie von Mundstücken. Als CD-Produzent verbreitet er Blechbläsermusik weltweit über seinen Boccino – Label.

Ulrike Koch studierte Kirchenmusik und Klavier am Nürnberger Meistersingerkonservatorium, anschließend Orgel bei Heinrich Walther sowie Cembalo bei Carsten Lohff und Bernward Lohr. Neben einer umfangreichen Konzerttätigkeit mit verschiedenen Orchestern (Kammerorchester Schloß Werneck, Fränkisches Kammerorchester, Kammerorchester der Bamberger Symphoniker, etc.) tritt sie als Solistin bei verschiedenen Konzertreihen und Festivals (wie z.B. Fürther Kirchenmusiktage, Fränkischer Sommer, Kammerkonzerte auf Kloster Banz) auf. Sie ist Mitglied des "Ensemble 34", das sich neben zeitgenössischer Musik die Kammermusik von Johann Sebastian Bach und seinen Söhnen zum Schwerpunkt gemacht hat. Seit ihrem Praktikum bei Kirchenmusikdirektor Jürgen Wisgalla ist sie regelmäßig als Orgelsolistin in der evangelischen Christuskirche Bad Füssing zu Gast.

Karten zu diesem Konzert „Orgel plus“ sind im Vorverkauf der Kurverwaltung im Bürgermeister-Frankenberger-Haus (Telefon 08531/975522) und an der Abendkasse ab 18.30 Uhr erhältlich.

 

Samstag
28. April


Beginn: 19:30 Uhr

Evang. Christuskirche
Rathausstr. 2
94072 Bad Füssing