Menü
orig_5c17a2f07d54e5.42951548

Gottesdienstliches Bläserkonzert

„Vom Dunkel ins Licht …“

Am 2. Weihnachtsfeiertag um 17 Uhr lädt die evangelische Kirchengemeinde Feucht ein zu einem Gottesdienstlichen Bläserkonzert in der Feuchter St. Jakobskirche. Der Posaunenchor unter der Leitung von Landesposaunenwart Ralf Tochtermann nimmt die Besucher mit auf den Weg „vom Dunkel ins Licht“. Das Verständnis dieser Weihnachtsbotschaft wird vertieft durch begleitende Texte und durch Mitsingen von bekannten Advents- und Weihnachtsliedern.

Mit der Auswahl seiner Stücke will der Posaunenchor den thematischen Spannungsbogen und die musikalische Vielfalt der Weihnachtsbotschaft hervorheben. Im Lied „Die Nacht ist vorgedrungen“ (Satz: Christian Sprenger), das im Jahr 1938 von Jochen Klepper veröffentlicht wurde, wird der Weg „vom Dunkel ins Licht“ mit Anklängen von Filmmusik ganz besonders eindringlich unterstrichen. Festlicher Höhepunkt des Konzertes und Sinnbild für das Licht, das mit Weihnachten auf diese Welt gekommen ist, ist zweifellos das strahlende „Halleluja“ aus dem Oratorium „Messias“ von Georg Friedrich Händel (1685–1759). Der Text dieses Oratoriums besteht ausschließlich aus Bibelworten und lässt - passend zum Charakter dieses Abends - die Grenze zwischen Konzert und Gottesdienst verschwimmen.   

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Die Mitwirkenden würden sich über Spenden für die Unterstützung der kirchenmusikalischen Arbeit freuen.

Der Posaunenchor hat sich auf dieses Konzert mit einem intensiven „Trainingslager“ vorbereitet. Im November trafen sich mehr als 30 Bläserinnen und Bläser mit ihrem Chorleiter Landesposaunenwart Ralf Tochtermann zu einem Probenwochenende im Oberpfälzischen Kloster Ensdorf, um weiter an der musikalischen Qualität des Chores zu feilen und sich Kondition für die vielen Auftritte in der Advents- und Weihnachtszeit zu holen. Am Sonntag, den 23. Dezember um 17 Uhr ist der Feuchter Posaunenchor auf dem Nürnberger Christkindlesmarkt zu hören. Herzlich eingeladen wird auch zur Waldweihnacht am Sonntag, den 30. Dezember. Treffpunkt ist um 18 Uhr am Wanderparkplatz hinter dem Sportgelände des TSV an der Forststraße nach Fischbach. Im Anschluss gibt es Glühwein und Kinderpunsch. Es wird gebeten, hierzu eigene Tassen mitzubringen. Sollte es stark regnen, muss die Waldweihnacht leider entfallen.

Foto: Weihnachtskonzert 2017 mit dem evangelischen Posaunenchor Feucht - Foto privat

Mittwoch
26. Dezember


Beginn: 17:00 Uhr

St. Jakobskirche
90537 Feucht